Für Mentees

MENTEGRA

Vom Pilotprojekt zum Programm – Mentoring für qualifizierte geflüchtete Frauen in der Region Köln

Die Idee

Zahlreiche geflüchtete Frauen, die in der Region Köln leben, haben in ihrem Herkunftsland eine qualifizierte Ausbildung absolviert. Vielen von ihnen war es bisher aber nicht möglich, eine adäquate Stelle zu finden. Durch das Mentoring-Programm MENTEGRA wird es kleinen und mittleren Unternehmen möglich, geflüchtete Frauen mit guten Deutschkenntnissen als potenzielle Fachkräfte kennenzulernen.

Und so funktioniert’s: Vertreter*innen aus kleinen und mittleren Unternehmen melden sich als Mentor*innen für MENTEGRA und tragen sich somit in unserem Mentor*innen-Pool ein. Zugleich wenden wir uns an Frauen mit Fluchtgeschichte, die bereits eine Qualifikation in ihrem Herkunftsland erworben haben. Wir bieten ihnen an, bei MENTEGRA als Mentee mitzumachen. Das Matching der Tandems wird anschließend von Competentia Region Köln durchgeführt. Auf Basis Ihrer persönlichen und unternehmerischen Angaben achten wir auf eine bestmögliche Passung von Mentor*in und Mentee. Durch ein persönliches Gespräch (zzgl. der Anmeldeformulare) klären wir im Vorhinein, welche Erwartungen sie an das Mentoring haben und welche Ziele Sie verfolgen.

Die Durchführung des Mentoring läuft über zwölf Monate.

MENTEGRA wird 2024 zum 2. Mal durchgeführt. Alle Plätze für die Teilnahme sind bereits belegt. Sie können sich gern für den Durchgang im Jahr 2025 anmelden.

Ihre Chancen als Mentee

  • Entwickeln Sie Ideen für den eigenen Berufsweg.
  • Sie erhalten Einblicke in die Strukturen der deutschen Berufswelt.
  • Reflektieren Sie ihre eigene Fähigkeiten.
  • Entwickeln Sie Mut zur eigenen Karriere.
  • Knüpfen Sie Kontakte und bauen Sie sich ein Netzwerk auf.

Was sollten Sie mitbringen?

  • Qualifikation: Einen Abschluss, Studium oder Berufserfahrung aus Ihrem Herkunftsland
  • Fluchtgeschichte: Sie sind in den letzten Jahren nach Deutschland geflüchtet
  • Rechtlich: Aufenthaltsstatus mit Bleibeperspektive
  • Spachniveau: mindestens B2, besser noch C1
  • Motivation: aus eigener Kraft etwas zu verändern


Bei begleitenden Veranstaltungen unterstützen wir Sie außerdem mit Fachwissen und Informationen, zu Anerkennungsverfahren und Spracherwerb und vielen anderen Themen.

  • Vorbereitungstreffen u.a. zur interkulturellen Sensibilisierung
  • Workshops und Netzwerktreffen mit kollegialer Beratung und zum Austausch untereinander
  • Veranstaltungen mit inhaltlichen Inputs

Alle Informationen zusammengefasst zu MENTEGRA finden Sie in diesem Faltblatt.

Interessiert?! Dann seien Sie als Mentee bei MENTEGRA dabei!

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Region Köln führt 2024 zum zweiten Mal das erfolgreiche Mentoring-Programm MENTEGRA durch. Mittlerweile sind alle Plätze für Mentees belegt. Wollen Sie als Mentee im Jahr 2025 dabei sein? Hier geht es zum Anmeldebogen.

Oder melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

KONTAKT:

Agnes Wojtacki

Projektkoordination MENTEGRA

Telefon: 0221 355065-30

E-Mail: agnes.wojtacki@stadt-koeln.de

Mit MENTEGRA stehen wir gemeinsam für mehr Integration und Vielfalt auf dem deutschen Arbeitsmarkt.